Freitag, 12. Oktober 2012

Rezi "Die Suche nach WondLa" Tony DiTerlizzi

Titel: Die Suche nach WondLa
Autor: Tony DiTerlizzi
Originaltitel: The Search for WondLa
Verlag: cbj
ISBN: 9783570153864
Preis: 16,99
Genre: Sciencefiction, Jugendbuch
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 509 Seiten
Erscheinungsdatum: 14.11.2011
Reihe: 1/3



5 von 5 Sternen
*Inhalt:*
Eva Neun lebt in einem unterirdischen Refugium und wird dort von einem Roboter großgezogen. Nichts wünscht sie sich sehnlichster als einmal an die Oberfläche zu dürfen und andere Menschen zu treffen, doch ihr Roboter sagt, sie sei noch nicht so weit. Dann passiert etwas schreckliches und Eva muss sich durch eine für sie unbekannte Welt schlagen, immer auf der Suche nach ihres Gleichen.

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich mag die Illustrationen von DiTerlizzi. Der Klappentext hat mich zwar nicht sehr angesprochen, aber nachdem ich ein paar Seiten reingelesen hatte, entschied ich mich das Buch zu kaufen. Ich habe es für 8,39 Euro bei ReBuy erstanden.

*Aufmachung/Qualität*
Das Cover ist wunderschön gestaltet. Jedes Kapitel fängt mit einer großen, wunderschönen Zeichnung an und manche Kapitel haben sogar noch eine zusätzliche kleine Zeichnung. Dies Zeichnungen sind sehr detailreich und passen zum jeweiligen Kapitel ohne gleich zu viel zu verraten. Ich habe oft noch einmal zurückgeschlagen, um das Bild noch einmal nach dem lesen des Kapitels zu betrachten.
Das Buch hat noch einen ganz besonderen Bonus. Man kann mit Hilfe von drei Zeichnungen im Buch, auf der Internetseite zum Buch eine digitale Karte zum Leben erwecken und Evas auf einer 3D Karte auf dem PC verfolgen. Das nenne ich mal innovativ.

*Meinung:*Die Grundidee fand ich grandios. Leider kann ich hier nicht erklären um was es geht, da es zu viel verraten würde. Allerdings kann ich sagen, dass dieses Buch wirklich ein All-Age Buch ist. Richtig toll waren die verschiedenen technischen Geräte, vor allem der Omnipod und die Funktionskleidung waren genial.

Der Schreibstil ist jugendbuchtypisch recht einfach und lässt sich super schnell lesen. Die Geschichte wird in der dritten Person und in der Vergangenheit geschildert. DiTerlizzi schafft es seine Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Man lernt mit Eva gemeinsam die Welt kennen und fiebert mit ihr mit.

Die Spannung machte für mich das Buch aus. Wie oben schon erwähnt erlebt man Evas Abenteuer mit ihr mit und lernt immer nur das kennen was auch sie kennenlernt. Man ist am Anfang genauso unwissend wie sie und ich hatte das Gefühl all die neuen Kreaturen und Gegenden mit ihr gemeinsam zu erforschen und langsam zu verstehen. Man fiebert mit Eva mit, ob sie das findet wonach sie sucht und was es damit überhaupt auf sich hat. Je mehr man von der Welt erfährt, durch die sich Eva schlagen muss, desto mehr versucht man mit zuraten, was passiert ist. Das zieht sich durchs gesamte Buch und kann meiner Meinung nach auch sehr gut Erwachsene in den Bann ziehen. Vieles war wirklich unvorhersehbar und überraschend und auch am Ende sind noch einige Fragen offen.

Emotionen kommen stellenweise sehr gut herüber, allerdings ist es schon als Kinderbuch ausgelegt und man wird daher nicht mit extrem depressiven Passagen überschüttet, obwohl der Inhalt des Geschichte dies durchaus hergegeben hätte. Trotzdem ist das Buch nicht kühl geschrieben. Man fühlt mit Eva mit und leidet auch mit ihr mit. Die Emotionen werden vermittelt, aber es wird dann auch schnell wieder in der Handlung vorangeschritten.

Die Charaktere sind interessant, allerdings finde ich, dass nicht allzu sehr auf sie eingegangen wird. Die Grundhandlung steht da deutlich mehr im Vordergrund. Dies passte allerdings und ich hatte nicht das Gefühl, dass mir dadurch viel verloren ging. Die vielen verschiedenen Wesen waren sehr außergewöhnlich und machten das Entdecken der Welt sehr interessant.

Das Ende war relativ abgeschlossen. Eine große Frage wurde beantwortet, aber leider war die Antwort auch das Einzige, was schon von Anfang an sehr vorhersehbar war. Viele Fragen blieben offen, was allerdings für den Anfang einer Trilogie normal ist. Man hat das Gefühl wirklich eine Geschichte zu Ende gelesen zu haben, aber auch auf jeden Fall mehr wissen zu wollen. Somit freut man sich schon sehr auf die Folgebände.


Grundidee 5/5
Schreibstil 4,5/5
Spannung 5/5
Emotionen 4/5
Charaktere 4/5

*Lesergruppe:*
Dies ist meiner Meinung nach ein absolutes All-Age-Buch. Es ist super spannend und enthält wunderschöne Zeichnungen. Jeder der sich ein wenig für Si-Fi begeistern kann, sollte es ausprobieren.

*Fazit:*
Die Geschichte hat mich wirklich in eine andere Welt gezogen und ich hatte das Gefühl mit Eva unterwegs zu sein. Das schaffen nur wenige Bücher. Ich kann es ohne Einschränkung weiterempfehlen. Das Buch konnte mich vor allem wegen der Spannung, den sympathischen Charakteren, aber auch durch seine tolle Aufmachung begeistern.

5 von 5 Sternen
 



Bonus:
Hier findet ihr einen tollen Trailer, Infos, eine Leseprobe und den Zugang zur 3D Karte.

Kommentare:

  1. Eine tolle Rezension!
    Ich stand auch schon einige Male im Laden vor dem Buch und habe überlegt, ob ich es mitnehmen soll. Deine Rezension hat mich auf jeden Fall bestätigt, nächsten Monat wandert es in mein Bücherregal!
    Liebe Grüße, KQ

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich war selbst überrascht. Leider kommt der zweite Teil erst im Herbst 2013 raus. Ich werde mir dann wohl den zweiten Teil auf Englisch kaufen, da ich nicht so lange warten kann.
      LG
      Sunny

      Löschen