Dienstag, 19. Februar 2013

Rezi "Obsidian" Jennifer L. Armentrout

Titel: Obsidian
Autor: Jennifer L. Armentrout
Sprache: englisch
Originaltitel: s.o.
Verlag: Entangled Publishing
ISBN: 978-1620610077
Preis: 8,00 Euro
Genre: Fantasy; Jugendbuch
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 400
Erscheinungsdatum: 08.05.2012
Reihe: 1/? (bisher 3)


5+ von 5 Sternen
*Inhalt:*
 Katy muss nach dem Tod ihres Vaters mit ihrer Mutter in eine neue Stadt ziehen. Im Nachbarhaus wohnt ein Mädchen, Dee, in ihrem Alter mit dem sie sich schnell anfreundet. Das Problem ist nur das Dees Bruder, Daemon, ganz und gar nicht begeistert davon ist und ihr das auch deutlich zeigt. Aber was hat Daemon gegen sie, wo er sie doch noch gar nicht richtig kennt? Als er dann auch noch anfängt zwischen total nett und total ablehnend und verletzend hin und her zu wechseln wird es für Katy ganz verwirrend. Ist die Freundschaft zu Dee es wert das auszuhalten?

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich hatte das Buch einmal bei einem englischen Youtuber gesehen und mir daraufhin die Leseprobe durchgelesen. Die hat mich dann dermaßen geflashed, dass ich es mir bei Amazon für 8,00 Euro gekauft habe. Im Moment gibt es das Buch sogar für 7,90 Euro.

*Aufmachung/Qualität*
Für ein englisches Buch ist es von hoher Qualität. Es ist sehr fest gebunden, aber trotzdem flexibel genug um es leicht zu lesen. Es entstehen keine Leserillen. Die Oberfläche des Buches fühlt sich leicht gummiartig an.
Die Schrift ist recht groß, was ich angenehm fand.
Die Kapitel sind relativ kurz – etwa 10 Seiten.
Im Anschluss an die eigentliche Story gibt es noch einmal 3 Kapitel aus Daemons Sicht und eine Leseprobe vom 2. Teil der Reihe.

*Meinung:* 
Dieses Buch hat mich wirklich mitgerissen. Es war voll und ganz nach meinem Geschmack.

Die Grundidee ähnelt zwar im Groben Twilight, aber es ist trotzdem individuell. Die weibliche Hauptperson, Katy, ist kein kleines schüchternes Mäuschen, aber leicht hat sie es nicht. Sie zieht mit ihrer Mutter in eine Stadt in der sich viele Leute merkwürdig verhalten und kämpft sich trotzdem durch. Am merkwürdigsten und sehr ambivalent verhält sich ihr Nachbar, Daemon. Mal scheint er mit ihr zu flirten und sie beschützen zu wollen und dann ist er ein echter Ar... und stößt sie dermaßen vor den Kopf, dass ich mich frage warum sie sich nicht heulend in eine Ecke zurückzieht. Ich hätte das sicher getan. Katy lässt sich aber nicht unterkriegen, ohne das sie wie eine zu taffe Heldin wirkt. Man merkt ihr an, dass es sie sehr trifft und sie sich zusammenreißt. Das alles nimmt sie in Kauf für ihre Freundschaft zu Dee, Daemons Schwester. Diese Freundschaft bedeutet ihr fiel und das beruht auf Gegenseitigkeit. Am Anfang ist man sehr verwirrt von Daemons ambivalenten Verhalten und auch Dee druckst herum, wenn Katy sie fragt was eigentlich los ist. Erst im Laufe des Buch erfährt man dann warum die beiden sich so merkwürdig verhalten.

Der Schreibstil ist ganz nach meinem Geschmack – sehr locker und spannend. Es wird aus Katys Perspektive erzählt, aber am Ende bekommt man als Bonus noch einmal 3 der Kapitel aus Daemons Sicht. Ich muss gestehen, dass ich erst da so richtig verstand warum Daemon sich Katy gegenüber so verhalten hat. Diese Art dem Leser das ganze zu erklären fand ich originell und sehr gut gelungen. Die Ich-Perspektive passte hier gut und es wurde in der Vergangenheit geschildert. Für mich perfekt. Für Humor sorgten die genialen Dialoge zwischen Daemon und Katy. Die beiden sind wirklich großartig.

Das Buch war sehr spannend. Am Anfang weil man unbedingt herausfinden will, was eigentlich Daemons Problem mit Katy ist und ob die beiden noch zusammenkommen. Später im Buch wo klar wird was los ist, kommt es dann zu einigen Kampfszenen. Der Spannungsbogen wird gut aufgebaut und findet seinen Höhepunkt in einem sehr gut geschriebenen finalen Kampf. Die Actionszenen sind nicht unnötig in die Länge gezogen, aber sie sind absolut mitreißend und keinen Szene ähnelt einer anderen. Die übernatürlichen Elemente wurden sehr gut eingebaut.

Die Emotionen sind für mich ja immer das wichtigste in einem Buch und hier kam ich voll auf meine Kosten. Katy ist ein großartiger Charakter und man bindet sich schnell an sie. Sie ist verletzlich, aber trotzdem taff genug, um es sich nicht gleich anmerken zu lassen. Daemon hat sie stellenweise wirklich verletzt, vor allem da er ihr manchmal Hoffnungen machte und dann wieder so richtig fies war. In den Momenten fühlte ich mit Katy mit und spürte auch ihre Verunsicherung. Der Leser versteht ja genauso wenig wie Katy was da in Daemon vorgeht. Daemons Gefühle und Gedanken werde vor allem durch die 3 Bonuskapitel sehr gut vermittelt. Auch die Emotionen der Nebencharaktere kamen gut herüber, ob nun die von Katys Mutter oder von Dee. Vor allem Dee wird einem auch sehr sympathisch weil ihr Wunsch nach einer Freundschaft so überzeugend wirkt. Man merkt ihr ihre Angst an, dass Katy sich von ihr zurückziehen könnte. Alles wirkte einfach sehr überzeugend.

Die Charaktere sind super. Man sieht alles aus Katys Sicht und da ihre Gefühle und Handlungen so realistisch wirken, hat man kein Problem sich mit ihr zu identifizieren. Sie ist außerdem sehr sympathisch und stellenweise schon zu aufopferungsbereit. Daemon macht einen wahnsinnig mit seinem ambivalenten Verhalten, aber in seinen guten Momenten gewinnt er einfach das Herz des Lesers. Ich habe noch nie von einem Charakter wie ihn gelesen. Manchmal war es so fies, dass mir die Spucke wegblieb und dann beschützt er Katy wieder oder sagt ihr so etwas nettes, dass man dahinschmelzen möchte. Das war wirklich mal ein anderes Leseerlebnis. Dee ist eine Freundin wie man sie gern hätte und ich fand sie so herrlich begeisterungsfähig. Ihre Freude endlich eine Freundin gefunden zu haben, kam schrecklich sympathisch herüber. Neben diesen 3 Charakteren spielen noch einige andere kleiner Rollen, aber irgendwie überblendeten diese drei Protagonisten einfach alle anderen ohne das es das Lesevergnügen minderte.

Die Liebesgeschichte in diesem Buch ist wirklich einzigartig. Daemons merkwürdiges Verhalten spielt eine große Rolle für die gesamte Geschichte, macht aber die Entwicklung der Liebesgeschichte sehr schwer. Man merkt wie es zwischen den beiden knistert, aber man hofft das Katy nicht von Daemon verletzt wird. Mit Worten tut er das recht oft, aber körperlich beschützt er sie mit vollem Einsatz. Ich finde die beiden ergeben ein interessantes Paar und man nimmt ihnen die gegenseitige Anziehungskraft ab.

Das Ende war unerwartet, aber brachte mich zum schmunzeln. Ich finde es gut, dass die Autorin mal eine ganz andere Art und Weise gewählt hat eine Geschichte zu beenden. An sich ist die Geschichte abgeschlossen, aber man erhält am Ende eine Art Anstupser weiter zu lesen.

Grundidee 4.5/5
Schreibstil 5/5
Spannung 4,5/5
Emotionen 5+/5
Charaktere 5+/5
Liebesgeschichte 4,5/5

*Lesergruppe:*
Leider wurde diese Geschichte noch nicht übersetzt und kann daher nur von Lesern mit Englischkenntnissen gelesen werden. Das Englisch ist aber sehr leicht zu verstehen. Wer Harry Potter oder Twilight auf Englisch lesen konnte, wird auch hier keine Probleme haben.
Ansonsten möchte ich die Story jeden Fantasyjugendbuchfan ans Herz legen.

*Fazit:*
Obsidian ist trotz einiger Parallelen zu Twilight ein einzigartiges Buch. Ich habe noch nie ein Buch gelesen in dem einer der Hauptprotagonisten solch ein ambivalentes Verhalten zeigt und einem trotzdem so sympathisch wird. Die Spannung wird perfekt aufgebaut und das Finale wird sehr mitreißend beschrieben. Die Liebesgeschichte ist ebenfalls mal was ganz anderes und auch das war erfrischend. Ich kann nur noch eines sagen: LEST DIESES BUCH!

5+ von 5 Sternen
 

Reihe:
Obsidian
Opal
Origin (erscheint im August 2013)

Kommentare:

  1. "Obsidian" ist wirklich toll und ich bin sicher das dir der zweite Teil auch gefallen wird :D Daemon und Katy sind einfach toll zusammen :) Ich liebe ihr gezanke!
    Hoffentlich wird diese Reihe auch bald übersetzt :D

    P.S: Herzlichen Glückwunsch zu deinen 100 Lesern ;)

    Liebe Grüße
    Sibel
    (http://wonderfulbookworld.blogspot.de/)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich bin mir ziemlich sicher, dass mir auch Teil 2 gefallen wird. Ich bin wirklich froh diese Reihe entdeckt zu haben.
      Oh, wow, ich habe also dank dir endlich die 100 geknackt. :) Dankeschön!
      LG
      Sunny

      Löschen