Montag, 12. August 2013

Rezi "Breeds – Bradens Vergeltung" Lora Leigh

Titel: Breeds – Bradens Vergeltung
Autor: Lora Leigh
Originaltitel: Megans Mark
Verlag: LYX
ISBN: 9783802586583
Preis: 9,99 €
Genre: Romantic Fantasy
empfohlenes Alter: ab 18
Format: Klappenborschur
Seitenzahl: 352 Seiten
Erscheinungsdatum: 09.08.2013
Reihe: 4/? (bisher 4 im Deutschen) (Im Original Band 7)


4 von 5 Sternen
*Inhalt:*
 KANN SIE IHR LEBEN IN SEINE HÄNDE LEGEN?Megan Fields spürt die Gefühle anderer Menschen so deutlich, dass diese Gabe für sie Fluch und Segen zugleich ist. Bei einer Patrouille wird die junge Polizistin jedoch von ihrem Talent verlassen: Den Anschlag auf ihr Leben sieht sie nicht kommen. Wie aus dem Nichts taucht der Löwen-Breed Braden Arness auf, rettet sie – und bringt Megan völlig aus dem Konzept. Wer hat es auf sie abgesehen? Und kann sie Braden wirklich ihr Leben anvertrauen?
© LYX

*Wie kam das Buch zu mir*
Ich liebe diese Reihe. Band 1 bis 3 habe ich in der LYX Variante und somit in deutsch gelesen. Band 4, 5 und 6 habe ich im Original gelesen, da LYX diese ja (noch) nicht übersetzt. Dann musst natürlich auch dieser Band wieder ran und da die Aufmachung von LYX viel schöner als die Originalausgaben sind, habe ich diesen dann wieder auf deutsch gelesen.

*Aufmachung/Qualität*
Die Cover der Reihe sind immer ein Augenschmaus und auch dieses Cover gefiel mir wieder richtig gut. Allerdings finde ich den Mann auf dem Cover dieses Mal etwas schmal, aber es passte zum Charakter.
Die farbliche Gestaltung mit dem schönen Blau gefällt mir ebenfalls sehr. Die Innenseiten der Klappe ist sogar noch schöner gestaltet als das Cover – ein Löwe in der Savanne in harmonischer Farbe zum Cover.
Die einzelnen Bände der Reihe passen gut zusammen und machen sich prima im Regal.
Die Qualität der Klappenbroschur ist wie immer bei diesem Verlag sehr gut. Es entstehen bei normalem Lesen keine Rillen im Buchrücken.
Die Kapitel sind angenehm lang, ca. 15 Seiten, und beginnen alle mit eine Verzierung.

*Meinung:*
Bei der Breeds Reihe gibt es Bücher, in denen der Fokus sehr auf die Liebesbeziehung gerichtet ist und Bücher, in denen mehr Augenmerk auf Action und Spannung gelegt wird. Ich denke jeder Leser der Reihe hat dies mittlerweile bemerkt und höchstwahrscheinlich eine Vorliebe für eine Richtung entwickelt. Ich mag eindeutig die Bücher in denen sich fast nur auf die Liebesgeschichte und die allgemeine Entwicklung um die Breeds und die Labore konzentriert wird. Ich bin ja auch sonst kein großer Thriller oder Actionfan und daher reizen mich die Spannungselemente und Action in der Reihe jetzt auch nicht so sehr. Tja und dieser Band gehörte leider zur Action-Kategorie.

Die Grundhandlung finde ich weiterhin sehr interessant. Die Geschichte um die Breeds und die Ziele der Labore und des Counsils zieht sich über alle Bände. In diesem Band erfährt man wieder ein gutes Stück mehr über die Labore und was dort so vor sich ging. Die Charaktere aus den Vorgängerbänden bekommen dieses mal kaum einen Auftritt. Mittlerweile sind 10 Jahre vergangen seit der Handlung aus Band 1. Das fand ich persönlich sehr schade. Ich hatte gehofft mehr von Callan und seinen Breeds zu erfahren und auch die Entwicklung ihrer Kinder mitzuerleben. Durch diesen Zeitsprung gab es einige technisches Zubehör und Waffen, die diese Geschichte aber wieder interessant machten. Dazu erzähle ich beim Punkt Spannung noch etwas mehr. Wer die Vorgängerbände nicht kennt, kann diesen Band zwar lesen, aber wird die Hintergrundgeschichte um die Breeds nicht verstehen. Die Breeds sind eine Erfindung der Wissenschaft. Hier wurden menschliche DNA mit tierische DNA vermischt, um wahre Kampfmaschinen herzustellen. Die Experimente liefen aber nicht wie vorgesehen und einige dieser Breeds brachen aus oder wurden anderweitig befreit. Mittlerweile kämpfen sie um Anerkennung. Das spielt sich alles in den ersten Bänden ab. Mich kann das voll in den Bann ziehen und ich möchte mehr über die geheimen Labors und die Menschen erfahren, die nun tierische DNA in sich tragen und das mal mehr oder weniger zu spüren bekommen. Neben dieser Hintergrundhandlung geht es in diesem Band hauptsächlich um Megan, eine taffe Polizistin, und Braden, einen Agenten der Breeds. Die beiden treffen in einer brenzligen Lage aufeinander und versuchen dann gemeinsam ein Geheimnis zu lüften. Entscheidend und neuartig in der Serie ist, dass die Hauptprotagonisten nicht nur ein normaler Mensch ist, sondern eine Empathin. Grundsätzlich war das sehr erfrischend für den Plot, auf mich wirkte das ganze aber etwas unausgegoren und verwirrend. Ich konnte das Konzept nicht richtig greifen.

Der Schreibstil ist sehr einfach, aber liest sich dadurch auch sehr schnell und angenehm. In diesem Band waren mir aber bestimmte Aspekte zu fremd und dann nicht gut erklärt. Bestes Beispiel dafür waren die empathischen Fähigkeiten der Hauptprotagonistin. Das war sehr verwirrend beschrieben und ich hatte das Gefühl, dass diese Fähigkeit sich ständig änderte, was nicht so gedacht war. Für mich war das Konzept nicht schlüssig und Szenen in denen sie gerade durch diese Fähigkeiten brillierte, waren für mich dann eher unverständlich. Im deutschen Vorgängerband bemängelte ich ja die stellenweise theatralische und patriotische Schreibweise. Dies ist mir in diesem Band nicht so aufgefallen.

Die Spannung war in diesem Teil noch höher als in Band 3 (Dashs Bestimmung). Vor allem die weiterentwickelten Waffen, Autos und sonstige Technik gaben der Handlung einen zusätzlichen Kick. Das gefiel mir sehr gut, obwohl ich sonst kein großer Action und Spannungsfan bin. Die Grundspannung durch die Gefahr für die Charaktere waren durchschnittlich, aber die Actionszenen waren auf höchstem Niveau für ein Buch dieses Genres. Man findet hier verschiedene allgemeine Actionszenen, aber vor allem Polizei- und Militärszenen. Mich konnten vor allem die Verfolgungsjagden überzeugen. Außerdem befinden wir uns in diesem Teil in der mexikanischen Wüste und das Terrain bietet ebenfalls einen netten, abwechslungsreichen Plot zu den Vorgängern. Auch in diesem Band wird der Fable der Autorin für Waffen wieder sehr deutlich. Für meinen Geschmack sind die Charaktere immer ein wenig zu gewaltbereit und Waffen werden verherrlicht.

Die Emotionen wurden recht gut übermittelt, aber die Betonung des Buches liegt eindeutig auf Action und Erotik. Trotzdem kommen hier Details über die Labore ans Licht die mich tief betroffen gemacht haben. Man hat viele Charaktere bereits ins Herz geschlossen und dann über die Grausamkeiten zu hören, die dieser erfahren mussten, war schon heftig.

Die Charaktere gefielen mir grundsätzlich sehr gut – vor allem die männlichen. Ich fange hier mal mit einem Nebencharakter an. Lance Fields ist Megans Cousin und Vorgesetzter bei der Polizei. Sein Charakter war wieder ganz nach meinem Geschmack – ein taffer Kerl und trotzdem ein Familienmensch. Dann ist noch Jonas Wyatt zu erwähnen, den wir bereits aus den anderen Teilen kennen. Er hat einen einzigartigen Charakter, der mir super gefiel. Er ist hart, fies und trotzdem erklärt sich sein fieses Verhalten immer. Außerdem ist er für seine Leute da und opfert sich für die Breedsrechte auf. So nun zu den Hauptcharakteren. Braden ist wieder ein passender Alphaheld – typisch für die Reihe. Allerdings wirkte er etwas jugendlicher, lockerer als seine Vorgänger. Das gefiel mir gut und ich hatte ein sehr konkretes Bild von ihm in meinem Kopf, ohne dass die Autorin ihn bis ins Detail beschrieb. Megan war eine sehr taffe Heldin, was mir meist nicht so liegt. Ich fand sie jetzt nicht unsympathisch, aber ich mochte andere weibliche Charaktere der Reihe einfach deutlich mehr. Was mich wirklich ein wenig enttäuscht hat, war das man dieses Mal kaum Charaktere aus den anderen Bänden wieder traf. Ich persönlich mag es einfach auf bekannte Gesichter zu treffen und der recht große Zeitsprung von Band 3 zu Band 4 (Im Englische Band 6 zu Band 7) nahm mir einiges an Vorfreude. Man wird also nicht die Entwicklung von Callans Sohn und den anderen Kindern mitverfolgen dürfen. Außerdem gab es für mich in diesem Band zu wenig Interaktion mit Nebencharakteren. Es wurde sich hauptsächlich auf Megan und Braden bezogen und lediglich Lance und Jonas bekamen etwas Raum in der Geschichte. Das fand ich zu eintönig.

Die Liebesgeschichte war gut. Eigentlich läuft es in der Reihe immer nach dem selben Schema ab, aber ich kann trotzdem nicht genug davon kriegen. In manchen Teilen der Reihe gab es allerdings Szenen, die schon hart an der Grenze zu Zwang waren, aber durch die taffe weibliche Hauptperson in diesem Band, hatte man hier nie das Gefühl, dass sie in sexueller Sicht überrumpelt wurde. Sie wusste immer, dass sie mit dem Feuer spielte und reizte Braden bewusst. Trotzdem sind die Liebesszenen wieder sehr männlich dominant geschildert, was ich mag, andere Leser aber auch abschreckend kann. Allerdings empfehle ich ja sowieso die Reihe in der richtigen Reihenfolge zu lesen und wenn man dann hier angekommen ist, weiß man worauf man hier stößt. Es handelt sich wieder um einen Löwen-Breed in diesem Teil und natürlich gibt es daher auch wieder diese ganz besondere anatomische Extravaganz bei Braden. Mehr brauche ich hier wohl nicht mehr sagen. Wer nicht weiß wovon ich rede, sollte sich erst Band 1 durchlesen. Auch wenn es keinen ganz oberflächliche Liebesbeziehung ist, wird hier nicht zu sehr in dir Tiefe gegangen. Das Buch wird aber auch schon deutlich auf dem Einband als 'erotischer Roman' deklariert.

Warnungen: explizite Sexszenen mit anatomischer Besonderheit des männlichen Protagonisten; Gewalt, Verherrlichung von Schusswaffen (Warnungen sind bei mir nicht negativ wertend gemeint, sondern nur ein Hinweis für die Leser, die aus persönlichen Gründen ganz gezielt bestimmte Inhalte vermeiden möchten.)

Grundidee 5/5
Schreibstil 3,5/5
Emotionen 4/5
Spannung 4/5
Charaktere 4,5/5
Liebesgeschichte 4/5
Erotik 4/5

*Fazit:*
Ich bin weiterhin ein großer Fan der Reihe, aber mir persönlich liegen die actionlastigen Teile der Reihe nicht so. Dieser Band war so ein spannungs- und actiongeladener Teil und mir trat die Liebesgeschichte dadurch zu sehr in den Hintergrund und blieb zu oberflächlich im Vergleich mit anderen Bänden der Reihe. An dem großen Zeitsprung zum Vorgängerband kann ich sowohl etwas positives als auch etwas negatives finden. Positiv empfand ich den Fortschritt der Technik, negativ, dass ich nun doch keinen Einblick in das Aufwachsen/die Weiterentwicklung mir lieb gewordener Charaktere bekommen werde. Die empathischen Fähigkeiten der weiblichen Hauptprotagonistin waren ein innovatives Schmankerl in diesem Band, aber es hätte deutlich schlüssiger erklärt werden müssen. Alles in allem war es wieder ein Lesevergnügen, aber ich hoffe im nächsten Band wieder eine der tieferen Liebesbeziehungen vorzufinden.

4 von 5 Sternen
 

Reihe:
Kiss of Heat (keine Übersetzung)
Soul Deep (keine Übersetzung)
The Breed next door (Kurzgeschichte/Ebook/ keine Übersetzung)
Bradens Vergeltung
Harmonys Spiel (erscheint am 14.11.2013)

Vielen Dank an den LYX Verlag zur Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

Kommentare:

  1. Hallo Sunny,
    du hast mich gerade erinnert, dass der 1.Teil noch in meinem SUB schlummert. Zu viele Bücher, zu wenig Zeit, oder wie war das?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das kenne ich. Viel zu wenig Zeit.
      Kennst du eigentlich die Alpha & Omega Reihe von Patricia Briggs? Die würde ich dir auf jeden Fall empfehlen, wenn du gern mal was mit Werwölfen und einer richtig schönen Liebesgeschichte mit viel Tiefe lesen willst. Im Deutschen heißt der erste Band "Schatten des Wolfes"
      Liebe Grüße
      Sunny

      Löschen
    2. Ja, habe ich bereits nach Veröffentlichung gelesen. Fand ich nicht schlecht, aber irgendwie reizte es mich bisher auch nicht weiter zu lesen. In dem Bereich gibt es auch gar nicht so wirklich viel, was ich noch nicht kenne oder wenigstens schon auf dem SUB habe *schäm*

      Löschen
  2. Für mich war dieser Band ja einer der Schwächeren und die Autorin steigert sich in der Reihe definitiv noch mal! Außerdem werden wir später auch wieder mehr über Callan und Co erfahren bzw. sie wieder sehen ;) In der Hinsicht wird dir Navarro's Promise (Band 17) sicherlich sehr gut gefallen, weil es da ein Wiedersehen mit Mica und Cassie gibt - du erinnerst dich? Die Mädchen aus Band 3? Nur ist es leider noch so lange hin mit den Übersetzungen...
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hätte ich gar nicht gedacht, dass es für dich einer der schwächeren ist. ich dachte du magst eher die Actionlastigen. Für mich wird wohl nichts mehr an "Kiss of Heat" heranreichen. "Soul Deep" war auch toll - ist mein zweitliebstes Buch aus der Reihe. An den beiden Bänden hat mir auch super gefallen, dass sie größtenteils auf dem Gelände von Callan gehandelt haben. Ich finde es echt merkwürdig wie stark die Autorin schwankt zwische total genialen und für mich schönen Liebesgeschichten, die ohne viel Action auskommen zu Bänden wie diesem die so stark auf Action ausgelegt sind. Ich habe ja ein Problem mit so extrem tough-ass Frauen und Megan war da schon sehr sehr grenzwertig für mich. Aber durch den etwas futuristischem Touch haben mich die Actionszenen hier sogar interessiert.
      ich freue mich trotzdem auf jeden weiteren Band, hoffe aber doch auch mal wieder eine Geschichte wie die von meinen beiden Lieblingsbänden zu erwischen.
      Natürlich erinnere ich mich an Cassie. :) Wie könnte man sie vergessen.
      Der nächste Band ist ja "Harmonys Spiel". Welche Art DNS haben wir denn da? Wolf, Koyote oder Löwe. Ich muss mal schauen ob ich Infos finde. Welche waren dennn deine absoluten Lieblingsbände aus der Reihe?
      Liebe Grüße
      Sunny

      Löschen
    2. Ich mag schon auch actionlastige Geschichten, aber es muss dann halt zur Erwartung passen und da hatte ich an diese Bände einfach eine andere, weil die späteren Bücher wieder leicht in eine andere Richtung gehen. Bei ihr merkt man halt sehr stark für welchen Verlag sie welche Geschichte geschrieben hat - eigentlich erschreckend, dass sich das so widerspiegelt...

      Mir haben ja die ersten Bände sehr gut gefallen, auch wenn es da noch wenig Handlung gab. Und so das nächste richtige Highlight war dann Coyote's Mate und Lion's Heat - Jonas Buch ;)

      Liebe Grüße, Melanie

      PS: Harmony ist eine Löwin ;)

      Löschen
    3. Oh ja, auf Jonas' Geschichte bin ich auch total gespannt!!!
      Okay, dann also wieder Löwen im nächsten Band. :)
      LG
      Sunny

      Löschen