Mittwoch, 4. September 2013

Rezi "Feinde der Zeit" Julie Cross

Titel: Feinde der Zeit
Autor: Julie Cross
Originaltitel: Vortex
Verlag: FJB
ISBN: 978-3-8414-2210-1
Preis: 16,99 €
Genre: Jugendbuch, Zeitreise, Action
empfohlenes Alter: ab 14
Format: Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenzahl: 544 Seiten
Erscheinungsdatum: 22.08.2013
Reihe: 2/3


4,6 von 5 Sternen
*Inhalt:*
 Jackson muss sich entscheiden, wen er retten will: die Liebe seines Lebens oder die ganze Welt. Der aufregende zweite Teil der großen Zeitreise-Trilogie.
Jackson Meyer wirft sich voller Elan in seine Rolle als Agent für Tempest – die geheimnisvolle CIA-Abteilung, die für alle mit Zeitreisen verbundenen Bedrohungen zuständig ist. Trotz seines Kummers darüber, dass er den Lauf der Geschichte ändern und die Liebe seines Lebens aufgeben musste, zeigt Jackson, dass er ein hervorragender Agent ist – auch ohne, dass er seine eigenen Kräfte nutzt und durch die Zeit springt. All das ändert sich jedoch, als Holly – das Mädchen, für das er den Lauf der Geschichte geändert hat – erneut in sein Leben tritt. Dann wird plötzlich Eyewall, eine gegnerische CIA- Abteilung, aktiv. Jackson und seine Agentenkollegen werden angegriffen und müssen fliehen. Jackson erkennt, dass die Welt um ihn herum sich geändert hat. Jemand weiß von seiner ausgelöschten Beziehung zu Holly, so dass sie beide wieder in Gefahr sind.
© FJB

*Wie kam das Buch zu mir*
Band 1 („Sturzin die Zeit“) habe ich als Hörbuch gehört und hätte es fast abgebrochen. Doch etwa ab dem zweiten Drittel hat es mich dann so richtig gepackt und ich war sehr gespannt auf Teil 2. Dieses Buch wurde mir vom Fischer Verlag zur Verfügung gestellt.

*Aufmachung/Qualität*
Viele mögen die Cover der Reihe ja nicht, da sie zu computergeneriert wirken. Ich dagegen finde sie toll. Noch dazu ist das Cover in einem orange-gelb und das Buch an sich gelb gehalten, was meine Lieblingsfarbe ist. Ich mag es generell nicht, wenn reale Personen auf Covern abgebildet werden, aber hier stimmte das Bild mit meinem eigenen Bild von der Hauptperson überein.
Leider gibt es kein Lesebändchen.

*Meinung:*
Die Grundgeschichte schließt fließend an Band 1 an. Im Gegensatz zu Teil eins hatte ich hier überhaupt keine Schwierigkeiten in die Story zu kommen und fand sie von Anfang an sehr packend. Eigentlich hatte ich mir das ganze Buch über gewünscht es würde nie enden. Man kann hier kaum etwas verraten ohne zu Teil 1 zu spoilern, daher rate ich jedem der Teil 1 nicht kennt, erst den zu lesen und diesen Abschnitt zu überspringen. Ohne das Vorwissen aus Teil 1 macht das lesen dieses Bandes keinen Sinn. Jackson hat sich ja nun (am Ende des ersten Teils) entschieden Holly aufzugeben, zu ihrem eigenen Schutz, genau wie seinen Freund Adam. Eine harte Agentenausbildung liegt nun vor ihm und davon berichtet auch das gesamte Buch. Obwohl ich sonst kein Fan von Spannung, Agenten und so weiter bin, hat mich die Handlung hier völlig mitgerissen. Die Aufträge die Jackson erfüllen muss und wie er emotional mit vielen Dingen zu kämpfen hat, wird in diesem Band einfach wunderbar miteinander verknüpft. Das Agentenprogramm wird sehr detailliert, spannend und actionreich beschrieben und trotzdem hatte ich immer das Gefühl, dass Jacksons emotionale Zerrissenheit, seine Zweifel und seine daraus resultierenden Entscheidungen noch weiter im Vordergrund standen. Das war ganz nach meinem Geschmack. Die Handlung war wieder gewohnt unvorhersehbar und trumpfte mit einigen Überraschungen auf. Den kleinen Punktabzug gab es von mir, weil der ganze Zeitreiseaspekt (wie schon in Band 1) sehr kompliziert und verwirrend ist. Ich habe auch nach dem Lesen dieses Bandes nicht das Gefühl es in seinen Komplexität wirklich voll erfassen zu können. Außerdem muss man sich darauf einstellen, dass dies kein Buch ist, was man mal locker flockig liest. Man muss sich ständig konzentrieren, um das System zu verstehen und alle wichtigen Informationen aufzunehmen. Wer das nicht mag, sollte die Finger von dieser Trilogie lassen.

Der Schreibstil ist wie ich eben schon erwähnt habe nicht locker und leicht. Es werden oft viele Informationen gegeben und das ganze wirkt oft sehr konfus. Man muss sich wirklich konzentrieren beim Lesen. Ansonsten ist es aber sehr packend und trotzdem sehr emotional geschrieben. Die Kapitel beginnen immer mit einer Datums- und Zeitangabe, was wegen des Zeitreiseaspekts sehr hilfreich ist.

Das Buch war für mich unglaublich spannend und kaum vorhersehbar. Ich habe genau wie Jackson vielen Personen misstraut und tappte genau wie er im Dunkeln bei vielen Dingen. Es gab jede Menge überraschende Wendungen und auch das Ende ist wieder schrecklich spannend und leider auch ein Cliffhanger. Die Actionszenen und die Agentenausbildung sind sehr interessant geschildert. Es gibt Überwachungsaufträge, Bombenentschärfung und vieles mehr, aber auch der psychische Druck, der bei der Ausbildung auf die Rekruten ausgeübt wird, ist sehr interessant. Das Buch ist durchweg spannend.

Auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Es geschehen hier einige harte Schicksalsschläge für Jackson, aber es wurde nie so emotional geschildert, dass mir Tränen kamen. Das hätte an einigen Stellen sicher noch ausgebaut werden können. Trotzdem habe ich mich emotional an Jackson gebunden und habe mit ihm mitgefiebert und mitgelitten.

Hier kommen allein durch die Agentenausbildung jede Menge neue und interessante Charaktere dazu. Außerdem erfährt man mehr über bereits bekannte Charaktere und einige verändern sich auch aufgrund des Zeitreiseaspekts. Das alles war toll geschrieben. Wie schon im ersten Teil misstraut man aber den meisten Personen wieder, was das ganze spannend macht.

Eine richtige Liebesgeschichte gibt es eigentlich nicht. Jackson liebt noch immer Holly, aber wir wissen ja aus Teil eins, dass die aktuelle Holly Jackson nicht liebt. Das ist hart für ihn, aber er tut alles um sie zu schützen und nimmt daher auch den Herzschmerz in Kauf. Wie weit oder wie gut ihm das gelingt, müsst ihr selbst lesen.

Grundidee 4,5/5
Schreibstil 4/5
Spannung 5+/5
Emotionen 4,5/5
Charaktere 5+/5

*Fazit:*
Wow, dieser zweite Teil übertrifft den ersten um Längen. Er ist von der ersten Seite an spannend und packend geschrieben und ich fieberte jede einzelne Zeile mit Jackson mit. Die ganze Zeitreisegeschichte ist leider weiterhin sehr schwer fassbar und sehr kompliziert. Ich habe nach Beendigung des Buches noch immer nicht das Gefühl das System um das Zeitreisen mit den verschiedenen Sprungarten und Zeitschienen zu verstehen. Einige Aspekte, die mir in Band eins noch unklar waren, sind aber bereits aufgeklärt und so denke ich das mich Band 3 endgültig erleuchten wird. Jackson ist für mich ein einzigartig sympathischer Charakter und die Agentenausbildung, die er hier durchläuft, wird sehr spannend und emotional geschildert. Interessante Nebencharaktere runden das ganze dann ab.

4,6 von 5 Sternen

 
Reihe:
Feinde der Zeit
?

Kommentare:

  1. Soweit ich mich erinnern kann hat mir der erste Teil auch recht gut gefallen - war zwar nicht überragend, aber trotzdem nett zu lesen. Aber wie bei so vielen anderen Reihen auch ging über die lange Wartezeit meine Neugierde immer weiter verloren... ich wäre ja jetzt durchaus versucht die Fortsetzung zu lesen, aber nun schreckt mich wieder der Cliffhanger und die Aussicht auf eine erneute lange Wartezeit auf Band 3 ab ^^
    Liebe Grüße, Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also der Teil war noch viel besser als der erste. Beim ersten brauchte ich ja erst etwas Zeit, um mich mit dem Protagonisten und dem Schreibstil anzufreunden. Hier ging es gleich spannend los.
      Der Cliffhanger war zwar heftig, aber ich fand die Stelle trotzdem okay. Ich mag ja offene Enden und Cliffhanger gar nicht, aber hier konnte ich mich damit abfinden. Komischerweise ist mir auch der Inhalt aus Band 1 ohne Probleme im Kopf geblieben und ich hoffe es wird mir mit diesem teil auch so gehen. Ich hoffe aber trotzdem das es nicht so lange dauert bis der nächste Teil rauskommt. Hast du den ersten Band auf Englisch oder Deutsch gelesen?
      Liebe Grüße
      Sunny

      Löschen
    2. Wenn ich vorher schon weiß, dass da ein Cliffhanger auf mich wartet sträubt sich mir innerlich alles das Buch überhaupt zu beginnen ^^ ich lese dann immer mit einer gewissen Vorsicht und warte nur auf den Schlag, der da kommt und das ist dann doch nicht so entspannend ;)

      Und das hier wäre sogar mal eine Reihe, die ich auf Deutsch weiter lesen würde. Den 1. Band habe ich nämlich in der Übersetzung gelesen.
      Liebe Grüße, Melli

      Löschen
  2. Das klingt doch mal sehr vielversprechend! Vor allem das 'unvorhersehbar' ;-)

    Mich hast du jetzt definitiv motiviert, ganz schnell zu Band 2 zu greifen :-)

    Glg
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich und ich hoffe es gefällt dir ähnlich gut wie mir!
      LG
      Sunny

      Löschen