Donnerstag, 17. April 2014

Rezi "Beautiful Wedding" Jamie McGuire

Titel: Beautiful Wedding (Beautiful #3)
Autor: Jamie McGuire
Originaltitel: s.o.
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-30580-8
Preis: € 8,99 [D], € 9,30 [A], sFr 13,90
Genre: NewAdult, Gegenwartsliteratur
Format: Taschenbuch
Seitenzahl: 176 Seiten
Erscheinungsdatum: 14.04.2014
Leseprobe: Hier
Reihe: 3/3


5 von 5 Sternen
*Inhalt:*Heirate mich! Als Abby diese Worte spricht, ahnt Travis nicht, dass mehr dahinter steckt als ihre unbändige Liebe für ihn. Mehr als die Freude, endlich wieder vereint zu sein. Mehr als die Erleichterung, dem Unglück gerade noch entkommen zu sein. Denn der Beziehung der beiden steht die nächste schwere Prüfung bevor. Aber Abby hat einen Plan …
(c)Piper

*Wie kam das Buch zu mir*
Beautiful Disaster“, der 1.Band der Reihe, hat mir sehr gut gefallen. Band 2, „Walking Disaster“ fand ich nicht ganz so gut da vieles nur eine Wiederholung war, aber das Ende war toll. Als ich dann sah, dass mit „Beautiful Wedding“ nun auch noch ein 3. Band herauskommt, wollte ich ihn unbedingt lesen. Die Autorin hat einfach einen tollen, emotionalen Schreibstil und ich mag die Charaktere. Dieser Band wurde mir vom Verlag zur Verfügung gestellt.

*Aufmachung/Qualität*
Wie schon bei den anderen Bänden gefällt mir das Cover sehr gut. Es hat keinen direkten Zusammenhang mit dem Inhalt der Geschichte, außer dass man hier eindeutig ein Box für einen Ehering sieht. Im Buch wird so eine Schatulle allerdings nicht erwähnt. Trotzdem finde ich den Schmetterling und die Farbwahl sehr schön.
Das Buch ist sehr flexibel und leicht. Bei vorsichtigem Lesen entstehen höchstens leichte Leserillen, die in dem grauen Buchrücken nicht auffallen.
Die Kapitel haben immer eine Überschrift, die mit dem jeweiligen Inhalt zu tun hat. Ihre Länge ist sehr angenehm. Außerdem verziert jeden Kapitelanfang ein Schmetterling.
Alles in allem also eine sehr schöne Aufmachung, die auch noch angenehm in der Hand liegt.

*Meinung:*
Die Grundidee
ist recht einfach – es dreht sich alles um 'die' Hochzeit von Abby und Travis. Man sollte wenigstens einen der beiden Vorgängerbände gelesen haben, ansonsten ergibt dieses Buch wenig Sinn. Ich war ja etwas skeptisch wie man 176 Seiten nur mit der Hochzeit füllen soll und das ganze dann auch noch interessant halten kann. Ich bin absolut positiv überrascht. Man erfährt alles über den Grund dieser recht überstürzten Hochzeit und bekommt einen tiefen Einblick sowohl in die Gefühlswelt von Abby als auch von Travis. Es gab sogar ein paar kleine Überraschungen und ich habe mich wirklich an keiner Stelle gelangweilt.

Der Schreibstil ist locker und liest sich sehr schnell. Natürlich gibt es beim Thema Hochzeit immer Kitsch und das ist auch hier der Fall, aber mir hat das gut gefallen. Das ganze wird emotional, aber nicht theatralisch (darauf reagiere ich allergisch bei Jugend- bzw. New Adult-Büchern) herüber gebracht. Zum Ende hin sogar auch witzig. Es wird recht oft zwischen den beiden Ich-Perspektiven der Hauptcharaktere hin und her gesprungen. Diese Wechsel passten immer sehr gut, man musste nichts unnötig zweimal lesen und es war jedes Mal interessant genau diese Perspektive zu sehen.

Ein wenig Spannung wird auch gehalten, da Abby und Travis noch sehr angespannt und ängstlich wegen des schrecklichen Ereignisses aus den Vorgängerbänden sind. Man weiß lange Zeit nicht wie sich die Lage entwickeln wird. Trotzdem kann man es sich natürlich schon denken und Hauptaugenmerk ist einfach die Liebe bzw. die Emotionen.

Die Charaktere kennt man ja bereits aus den Vorgängerbänden. Trotzdem erhalten sie hier noch einmal etwas mehr an Tiefe. Das gefiel mir super. Abby ist eine sehr sympathische Hauptcharakterin. Travis hat sich im Laufe von „Beautiful Disaster“ ja sehr geändert. In diesem Band ist er von Anfang an der nette, fürsorgliche und aufmerksame Partner. Ich freue mich, dass hier kein unnötiges Drama eingebaut wurde.

Um die Liebesgeschichte ist einfach zuckersüß. Besonders Teenyherzen werden bei den romantischen Szenen höher schlagen, aber auch mein schon etwas älteres Herz schlug ein wenig schneller. Travis und Abby passen einfach toll zusammen, auch wenn sie es mit dem heiraten etwas arg eilig hatten. Zumindest wird dem Leser hier eine Erklärung dafür gegeben. Erotische Szenen gab es vereinzelt und die waren sehr ansprechend geschrieben.

Grundidee 4,5/5
Schreibstil 5/5
Emotionen 5/5
Spannung 4/5
Charaktere 5/5
Liebesgeschichte 5/5

*Fazit:*
Dies ist ein zuckersüßer Abschluss der Liebesgeschichte zwischen Travis und Abby. Man sollte schon ein wenig romantisch veranlagt sein und auch etwas Kitsch abkönnen, aber der Band enthielt auch überraschende Einblicke in das Gefühlsleben der Charaktere und so einige witzige Szenen und Dialoge. Ich habe mich auf keiner Seite gelangweilt. Das Buch bietet tolle Unterhaltung für Fans der Reihe!

 5 von 5 Sternen


Reihe:
Beautiful Wedding

Kommentare:

  1. Schon wieder eine Rezension, also so geht das ja wirklich nicht *tzz tzz* Allerdings bin ich etwas erstaunt, dass du hier von höher schlagenden Teenieherzen schreibst, weil ich den ersten Band nicht sehr geeignet für diese fand. Muss auch zugeben, dass ich den zweiten Band nicht mehr gelesen habe, nachdem ich einige nicht so gute Rezensionen zu gelesen hatte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Band ist nicht so Erotiklastig wie die Vorgänger. Es war eher romantisch, daher der TeenyHerzen Spruch.
      Den zweiten Band kann man locker weglassen. Lediglich das letzte Kapitel ist etwas ganz besonderes. Das hätte ich nicht verpassen wollen, aber alles davor war Wiederholung.

      Löschen